ZESTRON Academy
ZESTRON Academy
ZESTRON Academy

Korrosionum - Grundlagen für die Elektronik

Korrosion und die Folgeschäden der Korrosion verursachen allein in Deutschland jährliche Kosten in Milliardenhöhe, wobei nahezu sämtliche Industriezweige und Wirtschaftsbereiche betroffen sind. Wenn neben den direkten Schäden auch die Folgekosten durch Produktions- oder Leistungsausfälle berücksichtigt werden, ergibt sich ein gesamtwirtschaftlicher Schaden, der über 4% des Bruttosozialprodukts beträgt.

Inhalt

Hierzu werden in dem Vortragsprogramm Informationen zu den Einsatzgrenzen der einzelnen Werkstoffe, die in der Elektronik eingesetzt werden, und zu den zu erwartenden Beeinflussungen durch die Umwelt gegeben.

Korrosionsschäden in der Elektronik sind nicht ausschließlich darauf beschränkt, dass der Werkstoff eine deutlich nachweisbare Schwächung erfährt, sondern wirken sich vor allem durch elektrische Fehlfunktionen aufgrund der Leitfähigkeit der Korrosionsprodukte aus.

 

Ziel des Trainings

Ziel der Veranstaltung ist es, den Teilnehmern Klarheit über die zu erwartenden Probleme, vor allem aber auch Ansätze zu deren Lösung zu geben.

 

Zielgruppen

Elektronikhersteller:
Qualitätssicherung, Prozesstechnologie, Umweltprüflabor, Analytik, Fertigungstechnik

Elektronikanwender:
Automobilelektronik, Industrieelektronik, Kommunikationstechnik, Luftfahrt, Bahntechnik

Programm

Sehen Sie sich hier den Flyer zur Veranstaltung in 2017 mit dem detaillierten Tagesprogramm an.

Referenten

Dr. Helmut Schweigart
ZESTRON Europe, Ingolstadt

Prof. Dr.-Ing. Ralf Feser
FH Südwestfalen - Hochschule für Technik und Wirtschaft, Iserlohn

Prof. Dr. Renate Lobnig
Hochschule Esslingen, Angewandte Naturwissenschaften, Esslingen

Dr.-Ing. Dietrich Wieser, Dipl.-Ing. Werner Mader
Alcoa Europe, Bonn

Dr.-Ing. Michael Schneider
Fraunhofer IKTS, Dresden

Dr. Jörg Vogelsang, Dr.-Ing. Mirdash Bakalli
Sika Technologie AG, Zürich

 

 

 

Auf einen Blick

Termin06. Dezember 2018
Dauer08.45 - 17.00 Uhr
OrtIngolstadt
Gebührsiehe unten

Eine Kooperation mit der Gesellschaft für Korrosionsschutz e.V.

Ihr Ansprechpartner

GfKORR – Gesellschaft für Korrosionsschutz e.V.

Tel +49 (0)69 7564 -360/ -436

E-Mail

Teilnahmegebühr

€490,- für Nicht-Mitglieder

€460,- für GfKORR-Mitglieder

€50,- für Studenten

Darin enthalten: Seminarunterlagen, Pausengetränke, Mittagessen und ein Teilnahmezertifikat.

Planen Sie Ihren Trainingsbesuch

Hier finden Sie alle nötigen Informationen zur Anfahrt, Übernachtung, Ingolstadt und zu unseren Räumlichkeiten.

Alles was Sie sonst noch wissen möchten!