ZESTRON Academy
ZESTRON Academy
ZESTRON Academy

Neues aus der Elektronik-Korrosionsforschung

Korrosionsschäden sind ein anhaltendes Thema in den Bereichen Industrie und Wirtschaft - auch im Elektronikbereich. Die Gesellschaft für Korrosionsschutz e.V. (GfKORR) widmet sich genau dieser Problematik mit dem Ziel, das Auftreten von Korrosionsschäden durch unterschiedliche Forschungsvorhaben zu minimieren. Lernen Sie in diesem Format Näheres über drei aktuelle Forschungsprojekte einerseits hinsichtlich ionischer Verunreinigungen in dünnen Spalten und andererseits bezüglich Hohlräumen und Blasen in Schutzlacksystemen sowie das Silbersintern in NTV-Technologie kennen. 


▶ Trainingsinhalte


  • Auswirkungen von hygroskopischen Verunreinigungen in dünnen Spalten
  • Testmethoden zur Früherkennung von Elektrochemischer Migration (ECM)
  • Hohlräume und Blasen in Schutzlacksystemen als Sicherheitsrisiko erkennen und anhand einer Entscheidungsmatrix eingestufen
  • Silbersintern in NTV-Technologie als gängige Methode zum DieAttach in der Leistungselektronik kennenlernen


▶ Ihr Nutzen


Sie erhalten einen Überblick über die aktuelle europäische Forschung auf dem Gebiet der Korrosion in der Elektronik.

Ausführliche Vorstellung zweier konkreter Forschungsprojekte durch die Projektleiter.

Sie erhalten die aus der Forschung gewonnenen Erkenntnisse bezüglich der Produktsicherheit.

Umfangreiche Diskussion mit den Projektleitern und Möglichkeit zur Fragestellung.

 

Programm

Sehen Sie sich hier den Flyer mit dem aktuellen Tagesprogramm an.

 


Referenten

Dr. Helmut Schweigart
ZESTRON Europe, Ingolstadt

Helge Schimanski
Frauenhofer ISIT, Itzehoe

Dr. Thorsten Fladung

Fraunhofer IFAM, Bremen

Sandy Klengel
Fraunhofer IMWS, Halle

 

 

▶ Jetzt anmelden


Auf einen Blick

Termin:29. Juni 2021

Dauer:09:00 - 15:30 Uhr

Ort:Online

Gebühr: siehe unten



Teilnahmegebühr

€530,- für Nicht-Mitglieder

€510,- für GfKORR-Mitglieder

€200,- für Pensionäre

€50,- für Studenten

Darin enthalten: Seminarunterlagen und ein Teilnahmezertifikat

Eine Kooperation mit der Gesellschaft für Korrosionsschutz e.V.

Ihr Ansprechpartner

GfKORR – Gesellschaft für Korrosionsschutz e.V.

Tel +49 (0)69 7564 -360/ -436

E-Mail