ZESTRON Academy
ZESTRON Academy
ZESTRON Academy

Reliability Testing & Protection

Die Oberflächen- und Materialcharakterisierung kann in der Elektronikfertigung entscheidend für das fehlerfreie Funktionieren von Baugruppen, Beschichtungen und somit des Endprodukts sein. Eine aussagekräftige Analysemethode um Material- oder Systemeigenschaften beurteilen zu können, ist die elektrochemische Impedanzspektroskopie (EIS). Im Training erhalten Sie nicht nur einen Überblick über den Einsatz von Impedanzspektroskopie und EIS in der Elektronikfertigung, sondern bekommen anhand von Beispielen auch wertvolle Einblicke in konkrete Anwendungsfelder und Erfahrungen mit EIS.

Das lernen Sie

  • Normen und Standards: Wie taucht EIS dort aktuell auf?
  • Einführung in die Impedanzspektroskopie
  • Konkrete Anwendungen von EIS:
    - Moulden
    - Beschichtung zum Korrosionsschutz
    - Prozessentwicklung
    - Feuchteadsorbtion
  • Weitere Analyseverfahren wie REM/EDX und FTIR
  • Ausblick und Weiterentwicklung der Methode

Ihr Nutzen

  • Sie erhalten umfangreiches und praxisrelevantes Wissen zu Elektrochemischen Impedanzspektroskopie (EIS)
  • Sie lernen konkrete Anwendungsfälle der Methode kennen
  • Sie erhalten einen Überblick über weitere Verfahren zur Materialprüfung
  • Sie haben die Möglichkeit zum intensiven Austausch und Networken mit den Experten bei einer gemeinsamen Abendveranstaltung

 

Bitte beachten Sie: Die Vortragssprache der Veranstaltung ist Englisch. Es wird keine Übersetzung erfolgen.

Tagesprogramm

Sehen Sie sich hier das aktuelle Tagesprogramm an.

Referenten

Dr. Helmut Schweigart
Head of Reliability & Surfaces
ZESTRON Europe

Emma Hudson
Chief Technology Officer
Gen3 Systems

Dr. Michael Schneider
Group Leader Electrochemistry
Fraunhofer IKTS

Dr. Joerg Vogelsang
Head Corporate Analytics & Testing
Sika Technology AG

Dr. Theresia Richter
Mounting and Connection Technology Substrate & Control Unit
Robert Bosch GmbH

Rajan Ambat
Professor in Corrosion and Surface Engine
Technical University of Denmark DTU

Freddy Gilbert
Technology Analyst
ZESTRON Europe

Graham Naisbitt
Managing Director
Gen3 Systems

Auf einen Blick

Termin:2021
Dauer:Tag 1: 13:30 - 17:00 Uhr
Tag 2: 09:00 - 15:15 Uhr
Ort:Ingolstadt
Sprache:Englisch
Preis:€ 820,- (Details siehe unten)

Die Anmeldung erfolgt direkt bei der GfKORR. Über den untenstehenden Button gelangen Sie direkt zum Anmeldeformular.

Eine Kooperation mit der European Federation of Corrosion (EFC) und der Gesellschaft für Korrosionsschutz e.V. (GfKORR)

Ihr Ansprechpartner

GfKORR – Gesellschaft für Korrosionsschutz e.V.
Tel +49 (0)69 7564 -360/ -436
E-Mail

Teilnahmegebühr

€ 820,- für Nicht-EFC-Mitglieder
€ 800,- für EFC-Mitglieder

Darin enthalten: Pausengetränke, ein Mittagessen, eine Stadtführung, ein Abendessen sowie ausführliche Tagungsunterlagen und ein Teilnahmezertifikat.

Planen Sie Ihren Trainingsbesuch

Hier finden Sie alle nötigen Informationen zur Anfahrt, Übernachtung, Ingolstadt und zu unseren Räumlichkeiten.