ZESTRON Academy
ZESTRON Academy
ZESTRON Academy

Technische Sauberkeit

Für sensible Sensoren, wie sie z.B. in Fahrerassistenzsystemen enthalten sind, sowie in der Leistungselektronik, muss neben der ionischen und filmischen Sauberkeit zunehmend das Risiko durch Partikel bewertet werden. Neben dem mechanischen Einfluss auf Dichtungen und Schalter, können Partikel elektrisch und korrosiv wirksam werden. Im Training erhalten einen Einblick in die Praxis der Risikobewertung, sowie in die sich daraus ergebenden Ansätze zur Risikominimierung.


▶ Trainingsinhalte


  • Wichtige Standards und Normen
  • Methoden zur Risikobewertung von Partikelkontaminationen
  • Kriechstrombewertung nach IPC 60644
  • Anwendung einer Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse (FMEA) anhand eines Praxisbeispiels
  • Strategien zur Vermeidung und Entfernung von Partikeln


▶ Ihr Nutzen


  Sie gewinnen einen Überblick über die Risikobewertung von Partikeln

Sie erfahren mehr über die Anwendung praxistauglicher Verfahren zur Risikobewertung

Sie wissen, mit welchen Strategien Partikelfrachten verringert bzw. vermieden werden können

Intensives Lernen in einer Kleingruppe von max. 5 Personen

  Möglichkeit zum Austausch mit erfahrenen Referenten



Referenten

Dr. Markus Meier
Senior Technology Analyst
ZESTRON Europe

Stefan Strixner
Principal Engineer
ZESTRON Europe

NEU: individueller Termin

▶ freie Terminwahl
▶ Online, bei Ihnen oder bei uns

▶ Termin vereinbaren


Kontakt

Christina Eifert
Tel.: +49 (0)841 635 175
E-Mail

FAQ

Alles was Sie sonst noch wissen möchten!
Unser FAQ Bereich beantwortet viele offene Fragen.

⇒ Zu den FAQ's