Allgemeine Geschäftsbedingungen der ZESTRON Academy

Anmeldung/Anmeldebestätigung

Für alle Veranstaltungen der ZESTRON Academy ist eine vorherige Anmeldung per E-Mail, per Brief, per Fax oder über unser Online-Anmeldeformular erforderlich. Falls Sie nicht das Anmeldeformular auf unserer Website oder die von uns vorbereiteten Formulare verwenden, geben Sie uns bitte unbedingt den Namen des Teilnehmers sowie die vollständige Firmenanschrift bzw. Rechnungsanschrift mit Telefonnummer und E-Mail-Adresse an. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs von uns gebucht. Sollte die Veranstaltung bereits ausgebucht sein, melden wir uns umgehend, ansonsten senden wir Ihnen Ihre Anmeldebestätigung mit allen weiteren Informationen zur Veranstaltung zu. Mit der Zusendung der Anmeldebestätigung wird Ihre Anmeldung verbindlich.

Für die Teilnahme an unseren Webinaren senden wir Ihnen im Vorfeld einen Zugangslink per E-Mail zu. Die Weitergabe der Zugangsdaten an Dritte ist untersagt.

 

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer:

Unternehmer mit Sitz im Ausland müssen uns bereits bei der Anmeldung ihre Umsatzsteuer-Identifikationsnummer mitteilen. Liegt uns diese Nummer nicht spätestens bei Rechnungsstellung vor, erweist sie sich als ungültig oder lässt sie sich dem Unternehmen nicht zuordnen, wird eine Rechnung mit deutscher Umsatzsteuer erteilt.

 

Teilnahmegebühren/Zahlungsbedingungen

Es gelten die jeweils zum Zeitpunkt der Anmeldung gültigen Gebühren. Die Teilnahmegebühren sind zur Zahlung fällig innerhalb von 14 Tagen mit 2 % Skonto oder innerhalb von 30 Tagen netto, jeweils gerechnet ab Rechnungsdatum. 

 

Leistungsumfang Trainings/Webinare

Die jeweils angegebenen Teilnahmegebühren beinhalten, soweit nicht anders angegeben:

Bei Webinaren:

- die Teilnahme am Webinar

- Kurzfassung der Präsentation im Anschluss an das Webinar

Bei Trainings:

- die Teilnahme an der Veranstaltung

- umfangreiche Schulungsunterlagen (print & digital)

- ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag

- Pausengetränke

- Teilnahmebestätigung 

 

Anmeldeschluss

Anmeldeschluss zu unseren Trainings ist 10 Tage vor der Veranstaltung. Sollten Sie kurzfristig noch an einer Teilnahme interessiert sein, können sie uns gerne kontaktieren und wir prüfen, ob eine Teilnahme noch möglich ist. Für unsere Webinare können Sie sich auch noch kurz vor Veranstaltungsbeginn anmelden.

 

Hotelreservierungen 

Gerne reservieren wir für Sie ein Zimmer in einem der von uns vorgeschlagenen Hotels. Bitte beachten Sie, dass die von uns angegebenen Preise ggf. variieren können, sollte unser Kontingent ausgeschöpft sein. Die Bezahlung des Hotelaufenthalts wird direkt vom Teilnehmer an der Rezeption des Hotels übernommen. Bei Absage der Veranstaltung bzw. dem Rücktritt eines Teilnehmers, ist dieser selbst dafür verantwortlich die Stornierung des von uns reservierten Hotelzimmers vorzunehmen.

 

Anforderungsbedingungen Webinare

Bei Webinaren ist die Schaffung der erforderlichen technischen Nutzungsvoraussetzungen allein Sache des Teilnehmers. Genauere Informationen finden Sie unter 

http://www.zestron.com/de/academy/ueber-die-academy/unsere-lernformate/training-online/organisatorisches.html

 

Veranstaltungsunterlagen

Bei Trainings werden Ihnen die Veranstaltungsunterlagen zu Beginn der Veranstaltung ausgehändigt. Bei Webinaren wird Ihnen eine Kurzfassung der Präsentation im Nachgang online zur Verfügung gestellt. Die Inhalte der Veranstaltung werden nach bestem fachlichem Wissen und Gewissen zusammengestellt, wir haften für den Inhalt der Veranstaltung und des Begleitmaterials jedoch nur nach Maßgabe des Abschnitts "Haftung".

 

Urheberrecht

Die ausgehändigten oder online zur Verfügung gestellten Arbeitsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht - auch nicht auszugsweise - ohne unsere Einwilligung vervielfältigt oder verbreitet werden. Die Arbeitsunterlagen stehen exklusiv den Teilnehmern zur Verfügung.

 

Änderungsvorbehalte

Wir behalten uns vor erforderliche inhaltliche, methodische und organisatorische Änderungen oder Abweichungen (z.B. aufgrund von Rechtsänderungen) vor oder während der Veranstaltung vorzunehmen, sofern diese den Nutzen der angekündigten Veranstaltung für den Teilnehmer nicht wesentlich ändern. Zudem sind wir berechtigt, die vorgesehenen Referenten im Bedarfsfall (z.B. wegen Krankheit, Unfall) durch andere hinsichtlich des angekündigten Themas gleich qualifizierte Personen zu ersetzen.

 

Absage von Veranstaltungen

Wir behalten uns vor, Veranstaltungen aus wichtigen Gründen abzusagen. Wichtige Gründe sind eine zu geringe Teilnehmerzahl, eine Erkrankung des Referenten oder höhere Gewalt. Bei zu geringer Teilnehmerzahl bemühen wir uns Sie spätestens eine Woche vor Veranstaltungsbeginn hierüber zu informieren. In allen anderen Fällen wird so rechtzeitig wie möglich informiert. Muss eine Veranstaltung abgesagt werden, werden bezahlte Teilnahmegebühren umgehend erstattet. Im Fall einer zeitlichen Verlegung einer Veranstaltung können Sie zwischen der Teilnahme an dem ersatzweise angebotenen Termin und der Rückerstattung eventuell schon überwiesener Teilnahmegebühren wählen. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen, außer in Fällen vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhaltens unserer gesetzlichen Vertreter, Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen. Entsprechendes gilt für Webinare. Diese können jedoch bis zwei Stunden vor Veranstaltungsbeginn noch abgesagt werden. Sollte das Webinar aus technischen Gründen nicht durchführbar sein wird Ihnen, sofern das Webinar noch nicht abgeschlossen war, die volle Teilnahmegebühr erstattet.

 

Rücktrittsbedingungen

Trainings:

Bis 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn ist eine Stornierung kostenfrei. Bei späterer Absage werden 50 % der Teilnahmegebühr berechnet, bei Nichterscheinen der Gesamtbetrag.

Webinare:

Stornierungen sind bis zum Tag vor dem Webinar kostenlos. Bei späterer Absage und Nichterscheinen wird die Teilnahmegebühr voll berechnet und Sie erhalten im Anschluss an das Webinar die Kurzfassung der Präsentation.

Sowohl für Trainings als auch für Webinare können Sie jederzeit anstelle des angemeldeten Teilnehmers einen Vertreter benennen. Ihnen entstehen keine zusätzlichen Kosten. 

 

Datenspeicherung

An uns übermittelte Daten werden maschinell zur Abwicklung Ihrer Buchung und zur Information über weitere Veranstaltungen verarbeitet. Name und Firma werden über Teilnehmerlisten den anderen Veranstaltungsteilnehmern zugänglich gemacht. Ihre Daten werden darüber hinaus weder verkauft noch unternehmensfremden Dritten überlassen. Sollten Sie dies nicht wünschen, können Sie der Verwendung zu Werbezwecken jederzeit widersprechen.

 

Haftung

Die Dr. O.K. Wack Chemie GmbH als Trägerin der ZESTRON Academy haftet auf Schadensersatz im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften nur nach Maßgabe der nachfolgenden Bestimmungen.

Die ZESTRON Academy haftet für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie für Schäden, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit der ZESTRON Academy oder ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen, sowie für Schäden bei Nichteinhaltung einer von der ZESTRON Academy gegebenen Garantie oder wegen arglistig verschwiegener Mängel.

Die ZESTRON Academy haftet für Schäden, die auf einer leicht fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten durch sie oder ihre gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen, bis zur Höhe des vertragstypischen, vorhersehbaren Schadens. Wesentliche Vertragspflichten sind Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf.

Die ZESTRON Academy haftet für sonstige Fälle leicht fahrlässigen Verhaltens begrenzt auf 25.000,00 Euro je Schadensfall.

Sonstige Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen. Die Vorschriften des Produkt-haftungsgesetzes bleiben unberührt.

Die Beschränkungen der vorstehenden Bestimmungen gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen der ZESTRON Academy, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

 

Schlussbestimmungen

Gerichtsstand für alle aus der Geschäftsverbindung zwischen der ZESTRON Academy und den Seminar-teilnehmern herrührenden Ansprüche gegenüber Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen ist der Sitz der ZESTRON Academy in Ingolstadt.
Für alle Geschäfts- und Rechtsbeziehungen zwischen der ZESTRON Academy und den Seminar¬teilnehmern gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland mit Ausnahme des internationalen Privatrechts und des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (CISG).
Vorbehaltlich abweichender Vereinbarungen im Einzelfall kommen Verträge ausschließlich nach Maßgabe der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der ZESTRON Academy zustande. Entgegenstehende oder abweichende Geschäftsbedingungen der Seminarteilnehmer werden nicht anerkannt.

 

Download AGBs